Massagen mit Wirkung
Michael Guenther
info@bodytouch-berlin.de 0171/284 57 15

 

 

Stress und Verspannungen abbauen 

 

Schon zur Zeit der alten Hochkulturen in Mesopotamien und Ägypten wurden Duftstoffe bzw. Pflanzenteile meist in Form von Räucherwerk für therapeutische und rituelle Zwecke angewandt. Davon abgeleitet wurde die heutige Bezeichnung Parfum (lat. per fumum – durch den Rauch) für wohlriechende Duftölmischungen. Der römische Geschichtsschreiber Plinius der Ältere berichtet etwa von der Anwendung von Pfefferminzblättern zur Reinigung von Krankenräumen.

 

 

 

 

 

 
 

 

 

 

 

Aromaöl - Massage

 

Aromaölmassage (Aromaöl-Therapie) ist eine Massageform welche den Geist, die Seele und den Körper des zu massierenden anspricht.

 

 Jojobaöl, Olivenöl, Traubenkernöl und weitere Öle vereint mit naturreinen Aromaölen. Das ist die Mischung für Ihre Aromaöl - Massage.

Die verschiedenen, zarten Ölkompositionen lassen Sie sanft in die Entspannung gleiten.

Gönnen Sie dem Öl nach der Massage die Chance weiter positiv aus Sie einzuwirken und lassen das Öl über Nacht weiter in Ihre Haut eindringen.

 

Neben den Grundmischungen der Aromaöle (belebend, Reaktivierend, ausgleichend, beruhigend), besteht die Möglichkeit eine auf Sie abgestimmte Ölmischung herzustellen. 

Diese Mischung ist nur für Sie und durch Ihre Mithilfe komoniert, und besteht neben dem Basisöl auch höchstens 5 verschiedenen Ölen, welche in einer Vorauswahl von mir, entsprechend Ihrer Informationen, und dann in der Feinabstimmung von Ihnen ausgewählt werden.

 

Es werden für Sie dann ein Fläschchen mit 50ml zusammengestellt, welches Sie nach der Massage zuhause weiter verwenden können.

 HINWEIS:

Indikationen: (empfehlenswert bei:   )

 

Anregen des Stoffwechsels

Stimmungsschwankungen (z.B. Winterblues)

Anregen der Selbstregulation

Unterstützende Wirkung bei verschiedenen

Erkrankungen

Spastiken

 

 

 

 

 

Kontraindikationen: (nicht empfehlenswert bei:   )

 

Allergien auf einen der ätherischen Öle oder Öle

psychische Indikatoren (z.B. Depressionen)

Neigung zu Epilepsie

zu hoher Augeninnendruck

Herz-Rhytmus-Störungen

Lichtempfindlichkeiten

offene Wunden

Schwangerschaften (Grundsätzlich!!)

Homöopatische Anwendungen

Embolien

Pergamenthaut

Entzündungen (auch dann wenn mit Antibiotika behandelt wird oder die Behandlung <7 Tg. abgeschlossen ist)

sämtliche Erkrankungen nach IfSG §6 und §7

Haut-, Fuß- oder/und Nagelpilz

(diese Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollzähligkeit)

 

IfSG = Infektionsschutzgesetz

 

 

Die Massagen bei bodytouch sind zwar an Ihrer Gesundheit orientiert, es handelt sich aber in keinem Falle um eine Anwendung im medizinischen Sinne. Bei akuten Problemen/Indikationen oder unklaren Zuständen suchen Sie bitte immer zuerst Ihren Arzt oder Heilpraktiker zur Klärung auf.

^